Financial Services | KPMG | AT

Durchführungsverordnung zur UCITS-Richtlinie im EU-Amtsblatt veröffentlicht

Financial Services News

Im EU-Amtsblatt L199 vom 26.Juli 2016 ist die Durchführungsverordnung (EU) 2016/1212 der Kommission vom 25. Juli zur Festlegung technischer Durchführungsstandards für Standardverfahren und –formulare zur Übermittlung von Informationen im Einklang mit der Richtlinie 2009/65/EG des Europäischen Parlaments und des Rates“ bekannt gemacht worden.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Folgende Punkte werden von der Verordnung geregelt:

  • Benennung einer Kontaktstelle für die Übermittlung bzw. den Empfang von Informationen in jedem Mitgliedstaat
  • Jährliche Übermittlung einer Zusammenfassung von Informationen bezüglich aller im letzten Jahr verhängten Sanktionen und Maßnahmen an die ESMA
  • Meldeverfahren und -formulare, welche von den zuständigen Behörden zur Meldung der verwaltungsrechtlichen Sanktionen und Maßnahmen verwendet werden müssen
  • Vorgehensweise, falls die zuständige Behörde einen bestehenden Meldebericht an die ESMA aktualisieren bzw. diesen für ungültig erklären lassen will

Die Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union, d. h. am 15. August 2016, in Kraft und gilt unmittelbar in allen Mitgliedstaaten.

 

Durchführungsverordnung

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden