Financial Services | KPMG | AT

ESMA veröffentlicht Peer Review zur Prospektrichtlinie

Financial Services News

Gegenstand des Berichtes sind die Effizienz und Effektivität der nationalen Genehmigungsprozesse für Prospekte, jener Dokumente, die neue Marktteilnehmer offenlegen sollen.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die wichtigsten Erkenntnisse dieses Peer Review sind folgende:

  • Prospekte sind meist sehr komplex und daher für Investoren schwer zu verstehen. Dies betrifft hauptsächlich die Länge, das Format der Zusammenfassung sowie die Handhabung von Verweisen.
  • Nationale Regulatoren verwenden unterschiedliche Interpretationen der Offenlegungsverpflichtungen. Diesbezüglich wäre eine Harmonisierung wünschenswert.
  • Die Zeitspannen bis zu einer Genehmigung des Prospekts sind sehr unterschiedlich. Diese Unterschiede fallen aber meist nicht in die Verantwortung der Regulatoren sondern bestimmen sich nach der Qualität des Erstentwurfs, den Zeitspannen und Qualität der Rückmeldung der Emittenten sowie der Komplexität der relevanten Gegebenheiten beim Emittenten.

Außerdem wurde festgestellt, dass es saisonale Schwankungen hinsichtlich der Prospektgenehmigung gibt, was zu stark unterschiedlichen Auslastungen bei den Behörden führt.

Die Prospektrichtlinie und Verordnung werden derzeit gerade überarbeitet, wobei die Erkenntnisse dieses Peer Review Eingang in die Überarbeitungen finden werden.

Link

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden