Konsultation bezüglich der Überarbeitung der CRR/CRD IV

Financial Services

Konkret bezieht sich diese Konsultation der Europäischen Kommission auf die Verhältnismäßigkeit der zukünftigen Kapitalanforderungen, die Überprüfung der Ursprungsrisikomethode und auf den neuen Standardansatz für das Gegenparteienausfallsrisiko.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Ziel dieser Konsultation ist es, die Ansicht von Interessenträgern zu den vorgeschlagen Optionen zur Implementierung des Verhältnismäßigkeitsprinzips in den zukünftigen Kapitalanforderungen für Marktrisiken zu sammeln, die Ursprungsrisikomethode zu überprüfen und die derzeitigen Standardansätze für das Gegenparteienausfallsrisiko durch den neuen Standardansatz für das Gegenparteienausfallsrisiko zu ersetzen.

Vorrangig erhofft sich die Europäische Kommission Ansichten von Instituten zu erlangen, die gegenwärtig den Standardansatz für Markt- und/oder Gegenparteienausfallsrisiken für den Großteil ihrer Risikopositionen verwenden oder die die Bedingungen für die Ausnahme für Handelsbuchtätigkeiten von geringem Umfang erfüllen.

Die Konsultationsfrist endet am 24. Juni 2016. 

Link

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.