Dilemma-Check

Dilemma-Check

Ein Mitarbeiter aus dem Einkauf möchte 10.000 Einzelkomponenten beschaffen. In einem Telefonat schlägt der Lieferant vor, doch gleich 15.000 Stück abzunehmen. Dafür würde der Einkäufer auch eine „persönliche Provision“ von EUR 0,40 pro Stück erhalten. Der Preis liegt noch 20% unter dem Preis der Konkurrenz und die Mehrabnahme könnte auf Dauer auch verwendet werden. Wie soll sich der Einkäufer verhalten?

1000

Ansprechpartner

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Früchte in Wasserglas

Beantworten Sie diese Dilemmasituation für sich.

Nachstehend finden Sie die kürzlich erhobenen Abstimmungsergebnisse bei einem großen österreichischen Unternehmen.

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

  1. Ich nehme an, weil es ein gutes Geschäft für alle Beteiligten ist und informiere dann zur Sicherheit die Compliance-Stelle [20%]
  2. Ich nehme nicht an, breche die Zusammenarbeit mit dem Lieferanten ab und bestelle beim zweiten (teureren Lieferanten). [10%]
  3. Ich nehme nicht an, bestelle die 10.000 Stück und arbeite weiterhin mit dem Lieferanten zusammen. [60%]
  4. Ich nehme an, bitte den Lieferanten aber den Gegenwert der Provision meiner Frau als Wellness Gutschein zu übersenden, da mir die Annahme von Geschenken verboten ist. [10%]

Diese und weitere Dilemmasituationen stellen sich immer wieder und können in vielen Unternehmensbereichen auftreten - ob Sponsoring, Geschenke und Einladungen oder etwa bei Interessenkonflikten. 

KPMG Expertise

Mit Hilfe unserer Digi Voting Geräte wird im Rahmen eines Workshops anschaulich dargestellt, inwieweit die Mitarbeiter bei manchen Fragestellungen bereits sensibilisiert sind oder bei welchen Themenbereichen noch Unsicherheiten im Unternehmen bestehen. Darauf aufbauend erheben wir dann mit unterschiedlichen Methoden Risiken, analysieren und bewerten diese und schlagen weitere Maßnahmen vor.

Übrigens: Die korrekte Reaktion auf das oben genannte Beispiel wäre die zweite Antwortmöglichkeit: nicht bestellen und Zusammenarbeit mit Lieferanten abbrechen. Es handelt sich bei diesem Fall um eine mögliche Form von Korruption. 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.