Konsultationspapier zur Überarbeitung der Leverage Ratio

Financial Services News

Das vom Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) veröffentlichte Konsultationspapier enthält die Ergebnisse der Analysen bzw. das Feedback aus der Beobachtungperiode seit 2013.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Das Konsultationspapier enthält unter anderem folgende, wesentliche Überarbeitungen der Leverage Ratio:

  • Exposure für Derivate
  • Exposure für Kreditderivate
  • Behebung der Unterschiede zwischen Trade-Date und Settlement Date-Accounting
  • Berücksichtigung von Wertberichtigungen
  • Zusätzliche Anforderungen an G-SIBs

Die wichtigste Handlungsfelder für Banken sind die Klärung der Datenverfügbarkeit in den IT-Systemen zur Kalkulation der Leverage Ratio und ggf. die Datennacherfassung und Anpassung der IT-Systeme. Außerdem die Durchführung einer frühzeitigen quantitativen Auswirkungsanalyse insbesondere für die neue modifizierte Marktbewertungsmethode und die Anpassungen für Trade- und Settlement-Date-Accounting. Die fortlaufende Prüfung der generellen Auswirkungen der LR auf das Geschäftsmodell sowie das Zusammenspiel mit den anderen regulatorischen Steuerungskennziffern sollte ebenfalls berücksichtigt werden.

Die Konsultationsfrist endet am 6. Juli 2016.

 

BIS Revisions to the Basel III leverage ratio framework

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.