Financial Services | KPMG | AT

ESMA aktualisiert Q&A zur AIFMD und zum OGAW

Financial Services News

Die Europäische Wertpapieraufsichtsbehörde beantwortet in der aktualisierten Fassung ihres Fragen- und Antwortenkatalogs zur AIFMD eine Frage zu Zulassungsbestimmungen und zu UCITS hinsichtlich Investments in Feeder-Fonds.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

1) Entscheidet sich ein EU-AIF zusätzliche Fondsanteile an Investoren, die bereits in den AIF investiert haben, auszugeben, ist kein neues Anzeigeschrieben gem. Art 32 Abs. 1 AIFMD an die nationale Aufsichtsbehörde einzureichen.

2) Die Frage, ob ein UCITS in einen UCITS-Feeder-Fonds investieren kann wird mit „nein“ beantwortet, da UCITS-Feeder-Fonds mindestens 85% ihrer Nettoaktiva in ihren UCITS-Master-Fonds investieren müssen und somit kein anderer UCITS-Fonds in einen UCITS-Feeder-Fonds investieren kann.

 

Q&A AIFMD

Q&A UCITS

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden