Verordnung zur Marktmissbrauchsverordnung veröffentlicht

Financial Services News

Im Amtsblatt der Europäischen Union vom 17. März 2016 ist die „Durchführungsverordnung (EU) 2016/378 der Kommission vom 11. März 2016 zur Festlegung technischer Durchführungsstandards in Bezug auf den Zeitplan, das Format und Muster für die Übermittlung der Meldungen an die zuständigen Behörden gemäß Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates“ bekannt gemacht worden.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die nun veröffentlichte Durchführungsverordnung basiert auf dem zugehörigen finalen Bericht der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde vom September 2015 (wir haben darüber in der Ausgabe 11/2015 unseres Newsletters bereits berichtet). Gegenüber dem finalen Bericht haben sich keinerlei Änderungen ergeben.

Die Verordnung ist am Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft getreten und gilt ab dem 3. Juli 2016. Sie ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

 

Durchführungsverordnung

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.