Financial Services | KPMG | AT

Veröffentlichung finaler RTS-Entwürfe bezüglich der BRRD

Financial Services News

Die Europäische Aufsichtsbehörde hat finale Vorschläge für RTS zur BRRD in Bezug auf die Mindestanforderungen für die Erfassung von Finanzkontrakten und zur Bewertung von Verbindlichkeiten aus Derivaten im Fall des Bail-in veröffentlicht.

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Bei den beiden RTS-Entwürfen handelt es sich zum einen um RTS über die Mindestanforderungen an die bei Finanzkontrakten zu erfassenden Daten für die Zwecke des Art. 71 (8) BRRD und zum anderen um RTS über Konkretisierungen und Vorgaben für das Verfahren des Bail-in in Derivate und die Bewertung der Derivatekontrakte für die Zwecke des Close out gemäß Art. 49 (4) BRRD.

  • Bezüglich des RTS-Entwurfes über die Mindestanforderungen an die bei Finanzkontrakten zu erfassenden Daten hat sich eine Änderung in Art. 2 „Mindestbestand an Informationen über Finanzkontrakte welche in den detaillierten Auszeichnungen vorhanden sein müssen“ gegenüber dem Konsultationspapier (wir haben darüber in der Ausgabe 2015/4 unseres Newsletters berichtet) ergeben. Durch die neu hinzugefügten Ziffern 2 und 3 wird geregelt, dass ein Institut auf Anfrage der zuständigen Behörde oder der Abwicklungsbehörde dieser die angefragte Information zugänglich machen muss. Außerdem wird geregelt, dass ein Feld genannt in Anhang 1, auf den der betreffende Finanzkontrakt nicht anwendbar ist und das Unternehmen dies der Behörde demonstrieren kann, dieses Feld von den zu erfassenden Daten ausgenommen werden soll. Ansonsten sind nur minimale Änderungen erfolgt.
  • Hinsichtlich des finalen RTS-Entwurfs über die Bewertung von Verbindlichkeiten aus Derivaten im Fall des Bail-in gab es nur minimale Änderungen gegenüber dem Konsultationspapier. Diese beziehen sich vor allem auf die Definitionen und die Anordnung der Bestimmungen.

 

Finanzkontrakte

Bail-in

 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden