Konsultation zu Passporting gem. PSD 2

Financial Services News

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte einen Entwurf technischer Regulierungsstandards über ein Rahmenwerk der Kooperation und des Austauschs von Informationen zwischen den nationalen zuständigen Behörden für ein Passporting gemäß Art. 28 Abs. 5 der PSD 2.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Durch die künftigen RTS soll sichergestellt werden, dass Informationen über Zahlungsinstitute, die ihre Geschäfte in mehreren Mitgliedstaaten betreiben in konstanter Weise zwischen den Behörden des Herkunfts- und Empfangsmitgliedstaates ausgetauscht werden.

Die RTS sollen unter anderem regeln, welche Informationen die zuständigen Behörden untereinander austauschen müssen.

Die Konsultationsfrist endet am 11. März 2016.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.