Financial Services News Februar 2016 | KPMG | AT

Financial Services News 01/2016

Financial Services News 01/2016

Regelmäßige praxisgerecht aufbereitete fachliche Information betreffend den Financial Services Sektor aus Rechnungslegung, Steuern & regulatorischem Umfeld.

Verwandte Inhalte

Zielflagge

Regulatory

  • ESMA veröffentlicht acht ITS bezüglich MiFID II
    Die von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde veröffentlichten finalen Entwürfe von technischen Durchführungsstandards beziehen sich auf Berichterstattung, Zusammenarbeit und Suspensionen gemäß MiFID II.
  • ESMA konsultiert Leitlinien bezüglich MiFIR
    Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat ein Konsultationspapier über Leitlinien bezüglich Meldepflichten, Referenzdaten, Aufbewahrungspflichten und Synchronisation gem. MiFIR veröffentlicht.
  • Geldwäscherei- und Terrorismusfinanzierungsrisiko-Verordnung 2016
    Die Verordnung legt weitere Fälle eines erhöhten Risikos der Geldwäscherei oder Terrorismusfinanzierung fest, in denen verstärkte Sorgfalts- und Überwachungspflichten anzuwenden sind.
  • Verordnung über Transparenz von Wertpapierfinanzierungsgeschäften
    Die Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates vom 25. November 2015 über die Transparenz von Wertpapierfinanzierungsgeschäften und der Weiterverwendung sowie zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 ist am 23. Dezember 2015 im Amtsblatt der EU (L 337/25) veröffentlicht worden. 
  • ESMA veröffentlicht zwei Konsultationspapiere zu EMIR
    Bei den von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde veröffentlichten Konsultationspapieren handelt es sich um Überarbeitungen bereits bestehender Verordnungen. Zum einen soll die Datenübermittlung an die Behörden überarbeitet werden und zum anderen die Liquiditätsperiode von Zentralen Gegenparteien in bestimmten Fällen auf einen Tag verkürzt werden.
  • EU veröffentlicht Vorschlag für Level 2 Verordnung gemäß UCITS V
    Der Vorschlag der Europäischen Union bezieht sich vor allem auf die Verpflichtungen von Verwahrstellen und dient der Unterstützung bei der Implementierung von UCITS V. 
  • ESMA konsultiert Leitlinien zur MAR
    Der von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde veröffentlichte Leitlinien-Entwurf dient der Klarstellung der Umsetzung der Marktmissbrauchsverordnung und bezieht sich auf Personen, die die Marktsondierung erhalten sowie die berechtigten Interessen von Emittenten. 
  • ESMA aktualisiert AIFMD Q&A
    Die Aktualisierung betrifft Abschnitt VI (Verwahrer) des Fragen- und Antwortenkatalogs der ESMA zur AIFMD. 
  • EBA veröffentlicht Auswirkungsanalyse von IFRS 9
    Vor dem Hintergrund der kommenden Einführung des IFRS 9 kündigte die EBA an, dass sie hierzu eine Auswirkungsanalyse durchführen wird. 
  • EBA veröffentlicht Risk Assessment Report
    Der von der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte Bericht über Risiken und Schwachstellen des Europäischen Bankensystems zeigt, dass die europäischen Banken ihre Kapitalpositionen stärken und die Qualität ihrer Aktiva steigern konnten.
  • Verordnungen zur CRD IV und CRR veröffentlicht
    Im Amtsblatt der Europäischen Union wurden am 28. Jänner 2016 zwei delegierte Verordnungen und zwei Durchführungsverordnungen veröffentlicht. 
  • EBA veröffentlicht Leitlinien-Entwurf bezüglich Verbriefungspositionen
    Der von der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte Leitlinienentwurf enthält Bestimmungen zur außervertraglichen Kreditunterstützung bei Verbriefungspositionen.
  • EBA veröffentlicht finale Dokumente zur Identifizierung global systemrelevanter Institute (GSIIs)
    Der von der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte finale Entwurf technischer Regulierungsstandards und die finalen Leitlinien beziehen sich auf die Überarbeitung der Daten-Templates zu Indikatoren und die Offenlegung globaler Systemrelevanz. 
  • Kapitalpufferverordnung veröffentlicht
    Die Verordnung der Finanzmarktaufischt über die Festlegung und Anerkennung der antizyklischen Kapitalpufferrate gem. § 23a Abs. 3 BWG, über die Festlegung des Systemrisikopuffers gem. § 23d Abs. 3 BWG sowie über die nähere Ausgestaltung der Berechnungsgrundlagen gem. § 23a Abs. 3 Z 1 BWG und § 24 Abs. 2 BWG (Kapitalpufferverordnung – KP-V) wurde am 21. Dezember 2015 im BGBl II Nr. 435/2015 veröffentlicht.
  • CRR-Begleitverordnung-Novelle
    In der CRR-Begleitverordnung wird der neue § 21a „Vorabgenehmigung für die Rückzahlung von Geschäftsguthaben aufgrund von gekündigten Genossenschaftsanteilen“ eingefügt. 
  • Änderung BaSAG, BWG, FMABG, ESAEG, NBG und VAG
    Die Änderung der oben genannten Gesetze soll das Wirksamwerden des Einheitlichen Abwicklungsmechanismus sicherstellen.
  • EBA konsultiert RTS-Entwurf bezüglich CVA-Risiko
    Der Entwurf technischer Regulierungsstandards soll die Bedingungen unter denen die zuständigen Behörden die Signifikanz von Positionen, die im Umfang des internen Modells für das Marktrisiko enthalten sind, festlegen. 
  • EBA startet Konsultation zu ICAAP und ILAAP
    Durch das Konsultationspapier sollen Informationen über die Informationssammlung bezüglich ICAAP (internal capital adequacy assessment process) und ILAAP (internal liquidity adequacy assessment process) in Erfahrung gebracht werden.
  • Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) im Amtsblatt veröffentlicht
    Die Richtlinie(EU) 2015/2366 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2015 über Zahlungsdienste im Binnenmarkt, zur Änderung der Richtlinien 2002/65/EG, 2009/110/EG und 2013/36/EU und der Verordnung (EU) Nr. 1093/2010 sowie zur Aufhebung der Richtlinie 2007/64/EG wurde im EU-Amtsblatt (L337) vom 23. Dezember 2015 veröffentlicht.
  • EBA veröffentlicht Diskussionspapier zur PSD 2
    Das von der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte Diskussionspapier enthält einen Entwurf technischer Regulierungsstandards zur Erhöhung der Sicherheit im Zahlungsverkehr durch eine starke Kundenauthentifizierung und sichere Kommunikation. 
  • Konsultation zu Passporting gem. PSD 2
    Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte einen Entwurf technischer Regulierungsstandards über ein Rahmenwerk der Kooperation und des Austauschs von Informationen zwischen den nationalen zuständigen Behörden für ein Passporting gemäß Art. 28 Abs. 5 der PSD 2.
  • EZB veröffentlicht Entwurf der AnaCredit-Verordnung
    Nach der Zustimmung des EZB-Rates im November 2015 wurde im Dezember erstmals ein aktueller Entwurf der Verordnung zu AnaCredit veröffentlicht. 
  • EBA veröffentlicht finale Leitlinien gem. Art. 395 CRR
    Die finalen Leitlinien legen eine geeignete Gesamtobergrenze für Großkredite und eine Obergrenze für Einzelkredite an Schattenbankunternehmen fest. 
  • Veröffentlichung finaler RTS-Entwürfe bezüglich der BRRD
    Die Europäische Aufsichtsbehörde hat finale Vorschläge für RTS zur BRRD in Bezug auf die Mindestanforderungen für die Erfassung von Finanzkontrakten und zur Bewertung von Verbindlichkeiten aus Derivaten im Fall des Bail-in veröffentlicht. 
  • EBA veröffentlicht finale RTS und Leitlinien zu Unternehmenssanierungsplänen
    Der von der EBA veröffentlichte finale Entwurf technischer Regulierungsstandards zu Unternehmenssanierungsplänen enthält Bestimmungen über den Inhalt dieser Pläne.
  • EBA veröffentlicht Bericht über NSFR
    Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde ist gem. Art 510 CRR dazu verpflichtet, einen Bericht über die Auswirkungen der strukturellen Liquiditätsquote (Net Stable Funding Ratio – NSFR) auf die europäischen Banken zu erstatten.
  • EBA konsultiert Leitlinien zu Vergütungsanforderungen
    Der von der Europäische Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte Leitlinien-Entwurf betrifft die Bezahlung von Angestellten von Kreditinstituten, Kreditgebern, Kreditvermittlern, Zahlungsinstituten sowie E-Geld-Instituten, die mit Kundeneinlagen, Zahlungskonten, Zahlungsdiensten, e-Geld, Hypotheken und anderen Formen von Verbraucherkrediten handeln.
  • EBA veröffentlicht Leitlinien und Stellungnahme bezüglich Vergütung
    Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde hat ihre finale Fassung der Leitlinien zur soliden Vergütungspolitik sowie eine Stellungnahme zum Proportionalitätsgrundsatz veröffentlicht. 
  • EBA konsultiert Empfehlungen zu Stresstests in Banken
    Der von der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte Leitlinien-Entwurf enthält Anleitungen, die von Instituten bei der Gestaltung und Durchführung Ihrer Stresstestprogramme befolgt werden müssen. 
  • EZB veröffentlicht Prioritäten des SSM im Jahr 2016
    Die von der Europäischen Zentralbank veröffentlichten Prioritäten für das Jahr 2016 des Einheitlichen Aufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism – SSM) zeigen die Schwerpunkte der Aufsichtstätigkeit in diesem Jahr. 
  • Konsultationspapier des BCBS bezüglich KSA
    Das BCBS hat das zweite Konsultationspapier zur Überarbeitung des Kreditrisikostandardansatzes (KSA) veröffentlicht. Dies dient der weitergehenden Überarbeitung der Kapitalvorschriften zum Ausgleich von Simplizität und Risikosensibilität. Außerdem soll es zur Vergleichbarkeit beitragen, da es die Variabilität von risikogewichteten Aktiva verringern soll. 
  • Arbeitsprogramm des Single Resolution Board
    Das SRB ist die Abwicklungsbehörde in der Bankenunion und Teil des SRM. Seine Aufgabe ist die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Abwicklung von ausfallenden Banken mit minimalen Auswirkungen auf die reale Wirtschaft und der Staatsfinanzen der Mitgliedstaaten.
  • Kommission stellt Aktionsplan zur Intensivierung der Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung vor
    Am 2. Februar hat die EU Kommissionen als Reaktion auf die jüngsten Anschläge in EU Mitgliedsstaaten einen Aktionsplan vorgestellt, um Lücken in den Regelungen zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu schließen. 
  • ESMA veröffentlicht finale Leitlinien zu “Cross-selling practices”
    Die finalen ESMA-Vorgaben bestehen aus 10 Leitlinien mit Offenlegungspflichten zu Preisen, Kosten und Risiken bei einem sogenannten „Querverkauf“, dem Verkauf von mehreren Dienstleistungen oder Produkten als Teil eines Pakets. Für Vertriebsmitarbeiter werden Schulungspflichten und Vergütungsanforderungen bestimmt. 
  • ESMA veröffentlicht finale Leitlinien zu „komplexen Schuldtiteln und strukturierten Einlagen”
    In der finalen Leitlinien werden die in Art. 25 Abs. 4 der MiFID II (RL 2014/65) dargestellten „execution-only“-Ausnahmen näher erläutert. Die Vorgaben erklären in 5 Teilen, welche Arten von Schuldtiteln und strukturierten Einlagen nicht mehr im Wege des reinen Ausführungsgeschäfts veräußert werden können.
  • Wenige bedeutende Institute im Fokus der SSM-Aufsicht
    Die Bewertung weniger bedeutender Institute wird schrittweise von EZB und nationalen Aufsichtsbehörden vereinheitlicht. Somit ist die Methodik in den von der EBA veröffentlichten SREP-Leitlinien in Grundzügen auch für jene Banken relevant, die ausschließlich von der FMA und der OeNB beaufsichtigt werden. Schrittweise wird das Risk Assessment System (RAS) mit SREP-Methodik für diese ausgebaut.

Tax

© 2017 KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Austrian member firm of the KPMG network of independent member firms affiliated with KPMG International Cooperative („KPMG International“), a Swiss entity. All rights reserved. KPMG and the KPMG logo are registered trademarks of KPMG International.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden