ESMA konsultiert Leitlinien bezüglich MiFIR

Financial Services News

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat ein Konsultationspapier über Leitlinien bezüglich Meldepflichten, Referenzdaten, Aufbewahrungspflichten und Synchronisation gem. MiFIR veröffentlicht.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Teil 1 des Leitlinien-Entwurfs spezifiziert individuelle Szenarien, die auf eine Transaktion oder Orderaktivität anwendbar sind.

Teil 2 enthält Szenarien für Aufzeichnungspflichten von Order und Teil 3 enthält Klarstellungen über die Anwendung der Synchronisationsbestimmungen.

Außerdem enthält der Entwurf Klarstellungen zur Anwendung der MiFID II Bestimmungen, welche Marktteilnehmer bereits in früheren Konsultation angeregt haben, ESMA darauf aber in ihrem Technical Advice aufgrund des hohen Detaillierungsgrads nicht eingehen konnte. Dies betrifft beispielsweise eine Definition von „Mitgliedern“ oder „Teilnehmern“ von Handelsplätzen iSd Art. 50 MiFID II.

Sollten sich durch die aktuelle Konsultation noch weitere Anwendungsfragen ergeben, wird ESMA auch auf diese eingehen.

Die Konsultationsfrist endet am 23. März 2016.

 

ESMA - Consultation Paper

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.