Tax News 2015 | KPMG | AT

Tax News Mai 2015

Tax News Mai 2015

Monatliche Informationen zu aktuellen nationalen und internationalen Steuerthemen.

Verwandte Inhalte

Climber

Bilanz- und Konzernsteuerrecht

Schlägt nun tatsächlich der Opfertheorie die letzte Stunde?

Schon seit 2006 zeichnet sich in der VwGH-Rechtsprechung eine Abkehr von der Opfertheorie ab, zumindest wenn es sich um den Abbruch eines seit Längerem dem Betrieb dienlichen, noch nutzbaren Gebäudes handelt. Ein aktuelles VwGH-Erkenntnis vom geht nun sogar einen Schritt weiter und lässt die Sofortabzugsfähigkeit von Abbruchkosten und Restbuchwert auch bei einem zeitnahen Abbruch eines noch verwendbaren Gebäudes zu. [mehr]

Firmenwertabschreibung: Schlussanträge in der Rs Finanzamt Linz

Nach Ansicht der beratenden EuGH-Generalanwältin kann eine Regelung wie die Firmenwertabschreibung im Rahmen der österreichischen Gruppenbesteuerung (§ 9 Abs 7 KStG) nicht als Beihilfe iSv Art 107 Abs 1 AEUV angesehen werden. Im Ausschluss von Anteilserwerben an ausländischen EU-Gesellschaften von der Firmenwertabschreibung gem § 9 Abs 7 KStG idF vor AbgÄG 2014 liegt aber ein (nicht gerechtfertigter) Verstoß gegen die Niederlassungsfreiheit. [mehr]

Umsatzsteuer

BMF: Registrierung im Abgangsmitgliedstaat für Dreiecksgeschäfte unschädlich

Das BMF hat die Rechtsauffassung bestätigt, wonach die Vereinfachungsbestimmungen für Dreiecksgeschäfts anwendbar sind, wenn der Erwerber im Abgangsmitgliedstaat umsatzsteuerlich erfasst ist, unter der Voraussetzung, dass er die UID eines anderen Mitgliedstaates verwendet. [mehr]

VwGH zu Vorsteuerabzug bei Dauerrechnungen

Aufgrund aktueller VwGH Judikatur kann ein Risiko bestehen, dass der Vorsteuerabzug aufgrund von Dauerrechnungen nicht zusteht, weil nicht alle erforderlichen Rechnungsmerkmale iSd UStG vorliegen (insbesondere die Angabe des Leistungszeitraums). Als Nebenaspekt dieser Entscheidung ist abzuleiten, dass der Begriff der „Dauerleistungen“ iSd UStG über die Aufzählung in den Umsatzsteuerrichtlinien hinausgeht. [mehr]

Internationales Steuerrecht

Neues zur Beilegung internationaler Besteuerungskonflikte

Das Bundesministerium für Finanzen hat am 31.03.2015 ein Informationsschreiben veröffentlicht, in dem die internationalen Verständigungs- und Schiedsverfahren näher behandelt werden. Aus diesem Anlass sollen die einzelnen Verfahren zur Beilegung internationaler Besteuerungskonflikte vorgestellt werden. [mehr]

Körperschaftsteuer

Fremdfinanzierungskosten im Zusammenhang mit einem Beteiligungserwerb gem. der Rechtslage bis zum BBG 2014

Kürzlich hatte das BFG über die Zulässigkeit des Abzuges von Fremdfinanzierungskosten in Zusammenhang mit einem Beteiligungserwerb betreffend die Jahre 2005 und 2006 zu entscheiden. Thema war abermals der Umfang des Zinsbegriffes gem § 11 Abs 1 Z 4 KStG idF vor dem BBG 2014. Der erkennende Senat spricht sich für einen weit auszulegenden Zinsbegriff aus und stellt klar, dass –entgegen der Auffassung der Körperschaftsteuerrichtlinien- der Zinsbegriff „jegliches Entgelt für die Überlassung von Kapital“ umfasst. [mehr]

Private Clients

BFG: Verfassungskonformität der Immobilienertragsteuer

Im Zusammenhang mit der Immobilienertragsteuer („ImmoESt“) wurden seitens des BFG zwei Anträge auf Prüfung der Verfassungskonformität der gesetzlichen Bestimmungen an den VfGH gerichtet. Diese betreffen folgende Fragen: Ist für die Einführung der Besteuerung von „Altvermögen“ eine Übergangsfrist notwendig? Ist das Abzugsverbot für Werbungskosten auf Kursverluste aus der Tilgung von Fremdwährungskrediten, mit denen Immobilienerwerbe finanziert wurden, verfassungswidrig? [mehr]

Internationaler Newsletter

Hier finden Sie gesammelte Newsletter zu steuerlichen Themen aus zahlreichen Ländern im KPMG-Netzwerk. [mehr]

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden