Tax News 2014 | KPMG | AT

Tax News 2014/09

Tax News 2014/10

Monatliche Informationen zu aktuellen nationalen und internationalen Steuerthemen.

Verwandte Inhalte

Climber

Bilanz- und Konzernsteuerrecht

(Keine) Zuschreibung von Beteiligungen nach Umgründung

Wird eine außerplanmäßig abgeschriebene Beteiligung eingebracht, bildet stets der beizulegende Wert („Verkehrswert“) im Zeitpunkt der Einbringung die Obergrenze für künftige (steuerwirksame) Zuschreibungen. Die (höheren) historischen Anschaffungskosten des Einbringenden sind für das Zuschreibungserfordernis unerheblich. Dies hat aktuell der Verwaltungsgerichtshof entschieden. [mehr]

Umsatzsteuer

PKW-Vorsteuerabzug im Ausland kann zu Eigenverbrauch im Inland führen

Beantragt ein Unternehmer im Ausland eine Vorsteuererstattung für die Anschaffung oder die Miete (Leasing) eines PKW, führt die private Verwendung des PKW durch Dienstnehmer zu einem Eigenverbrauch in Östereich. Ob die lohnsteuerlichen Sachbezugswerte eine taugliche umsatzsteuerliche Bemessungsgrundlage darstellen, bleibt dahingestellt. [mehr]

China ersetzt ab 01.01.2015 Business Tax durch Mehrwertsteuer

Die Umstellung der Business Tax auf das Mehrwertsteuersystem soll im ersten Quartal 2015 abgeschlossen werden. Um von der Umstellung profitieren zu können, ist einiges zu beachten. [mehr]

Personal

Entsenderegelung und Anbindung des Arbeitgebers an den Entsendestaat

Die Anwendung der Entsenderegelung der SV-Verordnung 883/2004 setzt eine „gewöhnliche“ Tätigkeit des Arbeitgebers im Entsendestaat voraus. Nach dem VwGH ist dies anhand einer Gesamtbeurteilung der durch die Verwaltungskommission festgelegten Kriterien (Struktur des Personalbestandes, Verhältnis der erzielten Umsätze etc) zu prüfen. Unmaßgeblich ist, ob die verrichteten Tätigkeiten im Entsendestaat und im Beschäftigungsstaat gleichartig sind. [mehr]

IESG-Beiträge für Vorstandsmitglieder

Der OGH hat zuletzt mehrfach entschieden, dass Vorstandsmitglieder von Aktiengesellschaften keinen Anspruch auf ein Entgelt aus dem IESG-Fonds geltend machen können. Die Gebietskrankenkassen akzeptieren nunmehr offensichtlich, dass damit auch keine Beitragspflicht bestehen kann und daher auch eine Rückforderung der ungebührlich entrichteten Beiträge möglich ist. [mehr]

Praxisrelevante Aspekte iZm der Pensionskontoerstgutschrift

Versicherte, die nach 1954 geboren sind, bis Ende 2013 mindestens einen Versicherungsmonat und nicht ausschließlich APG-Zeiten (Versicherungsmonate ab dem 01.01.2005) erworben haben, erhalten eine Pensionskontoerstgutschrift. Deren Berechnung sowie sonstige praktische Aspekte in diesem Zusammenhang werden hier dargestellt. [mehr]

Geplante Verschärfung im Bereich Lohn- und Sozialdumping

Durch die im Ministerialentwurf vom 23.07.2014 (52/ME 25. GP) vorgesehenen Maßnahmen soll durch eine Ausweitung der Lohnkontrolle und eine Überarbeitung der Verwaltungsstrafbestimmungen insbesondere der Schutz vor Lohn- und Sozialdumping gestärkt und die Information der von der Unterentlohnung betroffenen Arbeitnehmer verbessert werden. [mehr]

Internationales Steuerrecht

Das Update zum OECD-MA 2014 - ein Überblick

Am 15. Juli 2014 hat die OECD einige zwischen den Jahren 2010 und 2013 erarbeitete Änderungen am OECD-Musterabkommens ("OECD-MA") übernommen. In Summe handelt es sich dabei eher um "technical changes" als um wesentliche inhaltliche Neuerungen. Zentrale Änderungen des OECD-MA sind indes erst durch die Umsetzung der Ergebnisse des BEPS-Projekts zu erwarten. [mehr]

Österreich ratifiziert das überarbeitete OECD-Amtshilfeabkommen

Am 28. August 2014 hat die Republik Österreich das Übereinkommen über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen (OECD-Amtshilfeabkommen) ratifiziert. Damit wird ab 2015 im Verhältnis zu einigen Staaten erstmalig eine umfassende Amtshilfe bestehen und der Kreis möglicher ausländischer Gruppenmitglieder entsprechend erweitert werden. [mehr]

Internationaler Newsletter

Hier finden Sie gesammelte Newsletter zu steuerlichen Themen aus zahlreichen Ländern im KPMG-Netzwerk. [mehr]

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden