IT Advisory | KPMG | AT

IT Advisory

IT Advisory

Die digitale Zukunft aktiv mitgestalten. Flora Hlawna und Wolfgang Zeitler unterstützen Unternehmen dabei, die Digitalisierung zu meistern:

Die digitale Zukunft aktiv mitgestalten.

Robotics, Blockchain oder HR Transformation sind nur einige wenige Schlagworte, die derzeit in aller Munde sind – auch bei KPMG. Flora Hlawna und Wolfgang Zeitler unterstützen Unternehmen dabei, die Digitalisierung zu meistern.

Was beschäftigt euch aktuell in der IT-Beratung? Welche Fähigkeiten sind dafür notwendig?

Flora: In meinem Bereich sind wir darauf spezialisiert, das Personalmanagement von Unternehmen durch die Einführung integrierter Cloud-basierter HR-Softwarelösungen zu optimieren. Neben fachlichen Fähigkeiten spielen dabei eine strukturierte Arbeitsweise sowie Vorstellungsvermögen für komplexe Sachverhalte eine wesentliche Rolle – gepaart mit dem Verständnis für die Notwendigkeit von Change Management. Nur so gelingt es, die Systeme effizient in bestehende Unternehmensstrukturen zu integrieren.

Wolfgang: Aktuell beschäftigt uns intensiv das Thema Robotics, das heißt die Automatisierung von Arbeitsabläufen mit Bots. Außerdem ist Cyber Security sehr gefragt. Dabei analysieren wir die Cybersicherheit unserer Kunden und verbessern deren Abwehrmechanismen. Einerseits braucht es dafür das Verständnis von Organisation und Abläufen innerhalb der Unternehmen – das ist die Grundvoraussetzung, um Problemstellungen zu erkennen. Andererseits benötigen wir spezielles, technisches Wissen, um Ideen entwickeln und umsetzen zu können. Vor allem im Bereich Security müssen wir immer am tagesaktuellen Stand sein.

Weshalb habt ihr euch für einen Job in diesem Bereich entschieden?

Wolfgang: Ich wollte mich nach dem Studium nicht auf eine Position festlegen, sondern einen abwechslungsreichen Job, in dem ich mich verwirklichen kann und der mir Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten bietet. Die Nachfrage im IT-Bereich ist unheimlich groß und ständig kommen neue Themen dazu. Das Entwicklungspotenzial ist enorm. Kaum ein Job bietet so viel Abwechslung und Erfahrungswerte. Ein Projekt ist nie wie das vorige. Gerade nach dem Studium ist die IT-Beratung eine tolle Möglichkeit, den aktuellen Markt und die unterschiedlichsten Unternehmen und Bereiche kennenzulernen.

Flora: Viele unserer Kunden sind bereits führend auf ihrem Gebiet und wollen es auch bleiben. Wir können ihnen mit erfolgreichen IT-Optimierungen helfen, ihre Wettbewerbsfähigkeit auch langfristig zu sichern. Für mich persönlich sind diese Projekte eine spannende Möglichkeit, nicht nur unternehmerischen Mehrwert zu schaffen, sondern auch technologischen Fortschritt mitgestalten zu können. Besonders interessant finde ich bei Neueinführungen von ERP- und HR-IT-Systemen die Einbettung in nicht- bzw nur teil-automatisierte Prozesse in Unternehmen.

Welche Tipps habt ihr für StudentInnen, die in die IT-Beratung einsteigen möchten?

Flora: Interesse für Informationstechnologien und Projektmanagement-Skills sind die Basis für einen Job im IT Consulting. Erfahrungen im Studium oder erste Berufserfahrungen im IT-Bereich erleichtern euch den Einstieg. Nützt die Chancen, andere Perspektiven und Meinungen kennenzulernen, wie zum Beispiel Auslandssemester oder ehrenamtliche Tätigkeiten, um eure Persönlichkeit zu stärken. Im Job ist es wichtig, dass ihr offen und motiviert an die Projekte herangeht und zeigt, dass ihr neue Herausforderungen mit Kreativität und Motivation lösen könnt. So bringt ihr nicht nur den Kunden, sondern auch euch selbst weiter.

Wolfgang: IT-Beratung ist kein leichter Job. Er verlangt viel Einsatz und fordert Know-how, Verstand sowie Anpassungs- und Kommunikationsfähigkeit. Habt keine Angst vor den Herausforderungen! Nehmt ihr sie an, ist die Lernkurve unheimlich steil. Ihr lernt schnell über euch hinauszuwachsen und werdet dabei auch unterstützt. 

Seid neugierig und überlegt euch, welche IT-Themen euch besonders interessieren. Berufserfahrung aus Praktika und die Mitarbeit bei Projekten bringt neben dem Studium das nötige Fachwissen.

 

Der Artikel ist erschienen unter: UNIMAG - IT-Beratung: Die digitale Zukunft mitgestalten